Disclaimer

Jeder Nutzer dieser Internetseite nimmt die Nutzungsbedingungen an und verpflichtet sich, diese zu befolgen. Die Bedingungen finden sich in der Rubrik Allg. Geschäftsbedingungen.

Read More
Suchen

Hauptnavigation

teaser_de.png
Handelsüberwachung Vertrauen in den Markt schaffen

Inhalt

Die Handelsüberwachungsstelle – oder Market Surveillance – ist ein unabhängiges Glied der Börse, das sowohl direkt dem Aufsichtsrat als auch dem Börsenrat berichtet. Sie überwacht ständig die Märkte von EPEX SPOT und überprüft, ob Börsenmitglieder Markt- und Verhaltensregeln einhalten. Die Handelsüberwachungsstelle ist der zentrale Ansprechpartner für alle Regulierungsbehörden.


Die Arbeit umfasst die Erstellung von Analysen von Marktindikatoren bis hin zu tiefergehenden Untersuchungen. Im Falle eines mutmaßlichen Bruchs von Marktregeln ist die Market Surveillance angehalten, Informationen von den Börsenmitgliedern einzuholen, Dokumente und Nutznießer einer Transaktion eingeschlossen. Im Falle eines bewiesenen Bruchs der Marktregeln kann EPEX SPOT über eine Sanktionierung entscheiden (etwa ein Aussetzen der Mitgliedschaft). Auf diese Weise spielt die Market Surveillance eine tragende Rolle für einen fairen und ordentlichen Markt.

Die Handelsüberwachungsstelle hat darüber hinaus fruchtbare Beziehungen mit ihrem Pendant bei der EEX und mit den Aufsichtsbehörden und Energieregulierern, die für die Märkte der EPEX SPOT zuständig sind. Schließlich ist die Abteilung in die Diskussionen zur Marktaufsicht auf europäischer Ebene (REMIT) und das Pilotprojekt eines zentralen Handelsregisters eingebunden.

 

Market Surveillance-D.JPG

 
 

Sidebar


nach oben

Ticker