Disclaimer

Jeder Nutzer dieser Internetseite nimmt die Nutzungsbedingungen an und verpflichtet sich, diese zu befolgen. Die Bedingungen finden sich in der Rubrik Allg. Geschäftsbedingungen.

Read More
Suchen

Hauptnavigation

Erneuerbare Energien Gekoppelte Day-Ahead-Märkte: Treibende Kraft

Inhalt



Gekoppelte Day-Ahead-Märkte: Treibende Kraft


EPEX SPOTs gekoppelte Märkte haben sich als Schlüsselinstrument bewiesen, mögliche Einwirkungen von Erneuerbaren auf den Preis zu begrenzen. Länderspezifische Überschüsse und Defizite werden von den gekoppelten Märkten abgefedert, indem die Nutzung der Kapazität auf den Interkonnektoren optimiert wird. Dies macht die Märkte weniger anfällig für Störungen auf Angebots- und Nachfrageseite. Tages- oder jahreszeitenabhängige Schwankungen in der Produktion von Strom aus Erneuerbaren können zwischen zwei Preiszonen ausgeglichen werden, und konvergierende Preise dämmen sowohl positive als auch negative Spitzen ein. Im Jahr 2010 fiel die Einführung der Marktkopplung in Zentralwesteuropa (CWE) mit der Zunahme deutlicher Mengen von Erneuerbaren Energien auf EPEX SPOTs Märkten zusammen, da die deutschen Übertragungsnetzbetreiber begannen, den EEG-Strom aus der festen Einspeisevergütung auf EPEX SPOTs Day-Ahead- und Intraday-Märkten zu handeln. Darüber hinaus verkaufen seit 2012 Grünstrom-Produzenten mehr und mehr ihre Mengen direkt auf unseren Märkten. Am 4. Februar 2014 wurde CWE durch die Preiskopplung in Nordwesteuropa (NWE) ersetzt, die nun neben den CWE-Märkten auch Grossbritannien, die nordischen und die baltischen Staaten umfasst.
 
 


 

Der deutsche Regulierer, die Bundesnetzagentur, stellte in ihrem Evaluierungsbericht 2012 fest, dass sich die Spotbörse als geeignetes Instrument zur Marktintegration von Erneuerbaren erwiesen hat. Diese neue Form der Vermarktung von Grünstrom hat weder zu signifikanten Brüchen im Preistrend noch zu einer Steigerung der Volatilität geführt. Gleichzeitig hat sie Liquidität und Transparenz des Marktes verbessert. Die Anzahl negativer – und positiver – Preisspitzen in Deutschland (und Frankreich) während der vergangenen zwei Jahre hat im Vergleich zu 2009 abgenommen. Dies zeigt die Fähigkeit gekoppelter Märkte mit ausreichender Liquidität, deutliche Mengen von Grünstrom aufzunehmen.

Lesen Sie auf der nächsten Seite, welche Rolle Intraday-Märkte bei der Marktintegration von Grünstrom spielen.

 
 

Sidebar


nach oben

Ticker